• +387 51 810 300
  • nacelnik.opstine@opstina-gradiska.com
  • Präsentation von Unternehmern
    der Gemeinde Gradiška

Basisinformationen

Standort: Südosteuropa, Republika Srpska (Serbische Republik)

Fläche: 762 km²

Einwohnerzahl: 51,727

BIP/BSP (in Millionen EUR) 2013: 482

BIP/BSP (je Einwohner) 2013: 3,783

Währung: BAM

MwS: 17%

Ergebnissteuer: 10%

Vision der Entwicklung der Gemeinde Gradiška

Gradiška wird auf der regionalen, wirtschaftlichen und sozialen Karte als attraktiver Betriebsstandort mit konkurrierender Arbeitskraft erkannt, wo schneller und mehr als in anderen Gemeinden neue Werte geschaffen werden und ROI realisiert wird. Gradiška wird als eine Betriebsgemeinde angesehen mit umweltschützender Umgebung, in der die größte Zahl der Bevölkerung aktiv an der Schaffung der europäischen Lebensqualität beteiligt ist. 


Agrarsektor

Mehr als 65% Ackerfläche
Lijevče polje – Nahrungsquelle – der größte Nahrungshersteller in B&H
Lange Tradition in der Herstellung von Obst und Gemüse
Die Herstellung von mehr als 50 000 Tonen Obst und 50 000 Tonen Gemüse jährlich
Geeignete klimatische Bediengungen 
Mehr als 100 Agrarunternehmen
Mehr als 4 000 Landschaftsbetriebe
Export in die EU und in Russland

Holzverarbeitungssektor

25% des Territoriums sind Waldeinrichtungen
Lange Tradition in der Holzverarbeitung und bei der Herstellung von Möbel
Zugängliche Arbeitskraft
59 Unternehmen und Geschäftseinheiten
Export in die Länder der EU

Metallsektor

Exportorientierter Sektor
Niedrige Elektrokosten – 0,0876 E/kWh
Niedrige Kosten für die Arbeitskraft – durchschnittlich 680 € (Bruttolohn)
Über 36 Unternehmen und Geschäftseinheiten
Export in die Länder der EU und Südosteuropa 

Wirtschaftsstruktur

Die Wirtschaft der Gemeinde Gradiška beginnt sich in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts zu entwickeln, als erstes die Landwirtschaft und danach auch andere Bereiche der Wirtschaft. Die beschleunigte Entwicklung der Landwirtschaft basierte an natürlichen Ressourcen und durch die Anwendung moderner Mittel und agrotechnischer Maßnahmen in der Landwirtschaft, dann durch den Bau moderner Farmen, durch die Änderung der Rassen in der Tier- und Viehzucht und durch den Bau zeitgemäßer Obstplantagen. 


PROJEKT DER FÖRDERUNG LOKALER ENTWICKLUNG (GOLD)

Diese Web-Site wurde durch die Unterstützung der amerikanischen Organisation für internationalen Fortschritt (USAID) und durch die schwedische Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit (Sida) vorbereitet. Der Inhalt dieser Web-Site liegt ausschließlich unter der Verantwortung der Gemeinde Gradiška und spiegelt nicht unbedingt die Meinungen von USAID, Sida oder der Regierungen der Vereinigten Staaten oder Schweden wieder.